Zum Inhalt.

Zur Navigation.

 

Veranstaltungen

Preding MASTERS 2014

Eröffnung ESV Halle Wieselsdorf

Gebetswanderung der Katholischen Frauenbewegung

KÜRBISFEST 2014

Pfarrfest Preding 2014

Bezirks-Wandertag - organisiert vom Bezirk Voitsberg

Predinger Herbstturnier 2014 - Reitstall Stoiser

Aktuelles

Neue Förderung: Eigenverbrauch von Fotovoltaik-Strom

Das Land Steiermark unterstützt den Einsatz von Fotovoltaik, die Speicherung der Sonnenenergie und vor allem auch den Anteil des Eigenverbrauchs. Damit soll die Erzeugung klimafreundlichen Stroms steigen, das Netz zugleich aber auch entlastet werden.

Am 23. 9. ist es zu spät

Bis spätestens 22. September 2014 um 12 Uhr können nun EigentümerInnen und Eigentümergemeinschaften von Wohngebäuden in der Steiermark Projekte für eine neuartige Förderung einreichen. Durch ein nicht rückzahlbares Darlehen werden innovative Vorhaben zur Nutzung und Speicherung unterstützt, die Förderquote beträgt jeweils maximal 45% der Investitionskosten.

Für eine Einreichung kommen stationäre Speichersysteme und Modelle für intelligente Lastverschiebungen in Frage, so etwa auch E-Tankstellen, nachgeschaltete Wärmepumpen und dergleichen. Von der Förderaktion explizit ausgeschlossen sind hingegen Speicher, die Blei einsetzen, Eigenbauten, gebrauchte Speicher, Inselanlagen ohne Anschluss ans Netz oder Anlagen, die bereits aus anderen Mitteln gefördert wurden.

Nur mit Profis

Ob es sich um eine neue Fotovoltaik-Anlage handelt oder eine bereits bestehende mit einem Speicher erweitert wird, spielt bei der Beurteilung keine Rolle. Wohl aber ist eine der Voraussetzungen, dass ein befugtes Fachunternehmen in die Planung eingebunden ist und die Ausführung übernimmt. Außerdem ist mit der Förderung die Bereitschaft verbunden, Messdaten und gegebenenfalls auch Betriebsdaten zur Verfügung zu stellen.

Eine ExpertInnen-Jury unter der Leitung des Energiebeauftragten des Landes Steiermark wird über die Förderzusagen entscheiden. Wichtig: Zuerst einreichen – und erst nach der Förderzusage kaufen und in Betrieb nehmen.

Alle Unterlagen und die Möglichkeit zur Einreichung finden Sie ab 19. August 2014 unter www.ea-stmk.at/Fotovoltaikspeicher2014


Energieberatung vom Land Steiermark gefördert

„Energiefressern“ im Haushalt den Kampf ansagen? Energierechnung zu hoch? Fragen zu einer eigenen Photovoltaikanlage? – Die Initiative „Ich tu´s“ des Landes Steiermark bietet jetzt Unterstützung und fördert Energieberatung!

Qualifizierte Energieberater kommen ins Haus, finden Einsparpotenziale und zeigen Energieoptimierungsmöglichkeiten auf. Die „Energiesparberatung“ bietet 1 ½ Stunden umfassende Beratung, welche individuell auf den Haushalt und die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt wird. Da das Land Steiermark diese Beratung zu 70% fördert, kostet sie jetzt nur 54,- Euro. Wer sich jetzt zur Energiesparberatung anmeldet, erhält außerdem eine hocheffiziente LED-Lampe gratis!

Wer sich gratis über Energiesparen, erneuerbare Energie und Förderungsmöglichkeiten informieren möchte oder eine Frage zum Thema Energie und Klimaschutz hat, kann die 30 minütige kostenlose Erstberatung bei einem Ich-tu´s-Berater aus dem Netzwerk der qualifizierten Energieberater in Anspruch nehmen oder sich einfach telefonisch über die kostenlose Serviceline 0316 / 877 3955 informieren.

Für Gebäude, die in die Jahre gekommen sind, wird eine Vor-Ort-Sanierungsberatung angeboten. Die qualifizierten Energieberater kommen ins Haus und machen eine sorgfältige Bestandserhebung. Aus deren Basis wird ein individuelles Sanierungskonzept für das Haus erstellt, in dem Sanierungsmöglichkeiten und –varianten Schritt für Schritt dargestellt werden. Das Konzept und mögliche Sanierungsförderungen werden in einem Folgetermin eingehend besprochen. Auch diese Beratung wird vom Land Steiermark zu 70% gefördert und kostet daher nur 150,- Euro.

Wird bei einer Vor-Ort-Beratung vom Ich tu´s-Berater der Tausch von Heizungsumwälzpumpen empfohlen, so wird dieser Tausch vom Land Steiermark zusätzlich mit 50,- Euro gefördert!

Weitere Auskünfte erhält man unter 0316 / 877 3955 oder auf der Homepage www.ich-tus.at bzw. per Mail unter energieberatung@stmk.gv.at.



Neue Förderung: Eigenverbrauch von Fotovoltaik-Strom

Urlaubsmeldung Dr. Wolfgang Geier

Urlaubsmeldung Dr. Wolfgang Geier
Wegen Urlaub ist die Ordination vom

28.07.2014 bis 14.08.2014

geschlossen.


Vertretung:

Dr. Heschl in Wettmannstätten vom 11.08. - 14.08.2014
Dr. Sieder in Hengsberg

170 Jahre Kapelle Schneiderpeter

170 Jahre Kapelle Schneiderpeter
Sonntag, 03. August 2014

11 Uhr 30 Hl. Messe mit GR Pfarrer Karl Stieglbauer
anschließend gemütliches Beisammensein mit den "URSTEIRERN".

Für Speis und Trank sorgen die FF- und ESV Wieselsdorf sowie die Jägerschaft!


Familie Schneiderpeter freut sich auf Ihren Besuch

Public und Gastro Viewing Fußball-WM 2014 immer ab 21:00 UHR

Public und Gastro Viewing Fußball-WM 2014 immer ab 21:00 UHR
Café Sonnenplatz´l
(im Schaugarten Erlauer)

Inh. Karin Govedic, 8504 Preding 116, Tel. 0676/3371690

Regionale Köstlichkeiten, Waffeln, Eisspezialitäten

Donnerstag bis Sonntag: 9.00 bis 18.00 Uhr



Eröffnung der neuen Stocksporthalle in Wieselsdorf

Sonntag: 10.08.2014
Beginn: 11.00 Uhr

Eröffnungsfeier mit Segnung der Halle
Musikalische Umrahmung durch die MMK Preding


Siegerehrung Spangerlschießen
Unterhaltung mit Willi & Kurtl

Für Speisen und Getränke sorgt der ESV ASKÖ Wieselsdorf

Eröffnung der neuen Stocksporthalle in Wieselsdorf

Gratis-Schulhefte für die VS Preding

Gratis-Schulhefte für die VS Preding
Das Schreiben in HEFTEN wird an der VS Preding ganz groß geschrieben. Ob eigene Geschichten, Werbetexte, Gedichte, Elfchen, Lernsätze oder Malreihen - die Hefte werden immer gern präsentiert und sind besondere Dokumente der Kinder.

Hagebau Oswald und Kötz-Haus finanzierten den Jahresbedarf von ca. 1500 Schulheften für die Schüler und Schülerinnen der Volksschule Preding.
Dieses spezielle Service kann die Schule den Eltern und Kindern seit mehr als 10 Jahren anbieten und dankt auf diesem Wege beiden Firmen.

„Die Gratis-Hefte haben ein besonderes Design und das Schullogo verziert die Hefte. Sie sind überaus gut beschreibbar und zum größten Teil schon voll geschrieben“, freut sich Direktorin Elisabeth Fürnschuss.



Die NMS Preding informiert..........

Die NMS Preding informiert..........
Verordnung der Direktion der NMS/HS Preding
erlassen am 14.02.2014



Durch die umfassende Sanierung der NMS/HS Preding – Bauphase II mit Beginn am 30.06.2014 ist das Schulgebäude ab diesem Zeitpunkt nicht benutzbar.

Somit endet das Unterrichtsjahr 2013/14 für die Schülerinnen und Schüler der NMS/HS Preding am Freitag, den 27.Juni 2014,
das Unterrichtsjahr 2014/15 beginnt an der NMS Preding am Montag, den 15. September 2014 um 08:00 Uhr!


Die Zeit vom 30.Juni bis 04.Juli 2014 und vom 08.September bis 12.September 2014 wird daher als unterrichtsfrei erklärt.


§2 Absatz 8 des Stmk. Schulzeit-Ausführungsgesetzes in der gegenwärtig geltenden Fassung

(8) Bei Unbenützbarkeit des Schulgebäudes und in Katastrophenfällen kann der Schulleiter die unumgänglich notwendige Zeit, höchstens jedoch eine Woche durch Verordnung schulfrei erklären. Darüber hinaus sowie aus sonstigen zwingenden oder aus im öffentlichen Interesse gelegenen Gründen kann die Landesregierung die unumgänglich notwendige Zeit durch Verordnung schulfrei erklären.



Für die Direktion der NMS/HS Preding



HDir. OSR Gerhard Reicho




Raus in den Garten und hinein ins Schwimmbad!

Raus in den Garten und hinein ins Schwimmbad!
Eine Information der Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH
Immer mehr Menschen nutzen die Freuden am Pool im eigenen Garten. Mit der steigenden Anzahl privater Schwimmbäder sind die Befüllungen von Pools jeglicher Größe im Frühjahr eine zunehmende Herausforderung für die Trinkwasserversorger! Die Wasserentnahme aus Hydranten führt zu einem Druckabfall in den Wassernetzen und gefährdet die Trinkwasserversorgung.
Hier finden Sie Hinweise zur Schwimmbad Befüllung und praktische Tipps zur Verwendung von Schwimmbadchemikalien, damit Grundwasser, Oberflächengewässer und die eigene Gesundheit durch den Badespaß nicht beeinträchtigt werden.

Schwimmbad Befüllung nur über die hauseigene Wasserleitung !
Um die Trinkwasserversorgung sicher zu stellen, ist die Befüllung von privaten Pools und Schwimmbädern nur über die hauseigene Wasserleitung durchzuführen.
Eine Wasserentnahme aus Hydranten ist für Privatpersonen unzulässig.


Wie lange dauert die Schwimmbad Befüllung mit dem Gartenschlauch?
• Bei einem Standardpool der Größe 8 x 4 Meter mit 1,40 Meter Wassertiefe dauert die Erstbefüllung ca. 16 Stunden. Die Befüllung nach dem Winter (ca. 15 m³) dauert ca. 5-6 Stunden.
• Bei einem Funny Pool mit 4 Meter Durchmesser und 1 m Wassertiefe dauert die Befüllung ca. 5 Stunden.
Tipps zur verantwortungsvollen Pool- und Wasserpflege
• Ausreichend dimensionierte Filteranlagen und das Vermeiden des Schmutzeintrages durch Überdachen verringern den Chemikalieneinsatz.
• Das Beckenwasser soll zweimal täglich komplett umgewälzt werden. Eine Sandfilteranlage für ein Becken der Größe 8 x 4 m und 1,40 m Tiefe muss bei einer Pumpleistung von 10m³/h täglich 9 Stunden in Betrieb sein!
• Für die Wasserdesinfektion soll vorzugsweise Chlor (richtig dosiert!) verwendet werden.
• Auch die Salzelektrolyse ist eine Desinfektion mit Chlor. Das Chlor entsteht durch die Aufspaltung von Industriesalz.
• Kupfersulfat ist ein Umweltgift und wird im Wasser nicht abgebaut! Jegliche Einbringung ins Grundwasser ist wasserrechtlich bewilligungspflichtig!
Die richtige Entsorgung von Abwässern aus Schwimmbädern
• Wässer, die beim Rückspülen des Filters und Reinigen des Beckens anfallen, sind über den Kanal zu entsorgen.
• Wässer, die beim Entleeren des Beckens im Herbst anfallen, können breitflächig verrieselt werden, wenn keine Chemikalienrückstände vorhanden sind und der Aktivchlorgehalt unter 0,05 mg/l liegt.


Raus in den Garten und hinein ins Schwimmbad!

Sturmmemory Sportcamps 2014

Sturmmemory Sportcamps 2014
Die Sommerferienzeit sinnvoll gestalten….

Haben Sie schon die Sommerferien mit Ihren Kindern geplant?
Oft ist es gar nicht so leicht ihr Kind/ihre Kinder über die ganze Zeit der Ferien optimal zu betreuen?!
Fehlender Urlaub, aufkommende Langeweile - da können 9 Wochen schon mal ziemlich lang werden.

Unsere Lösung:
Seit 2 Jahren veranstaltet SturmMemory nun Sportcamps innerhalb der Steiermark und versucht so eine perfekte Kombination aus kognitiver Förderung, Spiel, Sport & Spaß und einer flächendeckenden Betreuung für Ihre Kinder von 6-14 Jahren zu schaffen. Auch im Bezirk Deutschlandsberg werden flächendeckend über die ganze Ferienzeit Sturmmemory Sportcamps angeboten.
Der Termin für Preding: 18.-22. August 2014 auf der Sportanlage in Preding.

Um das Angebot an möglichst viele Kinder und Jugendliche weiter geben zu können sind die Camps polysportiv ausgerichtet. Das heißt, es werden während der Woche verschiedenste Aktivitäten mit vielseitigen Übungen und Spielen angeboten.
Um dem Konzept von SturmMemory treu zu bleiben, geht es in den Camps nicht nur um den sportlichen Faktor, sondern auch um die pädagogische Betreuung der Kinder. Dabei geht es vor allem darum, den Kindern ihr eigenes Lernverhalten spielerisch sichtbar zu machen und ihr bewusstes Handeln zu stärken.
Die Kosten → familienfreundlich!
Um sicherzustellen, dass es auch finanziell möglich ist mehrere Camps zu besuchen, liegen die Kosten für eine Campwoche bei € 99.- Im Preis enthalten ist die Betreuung der Kinder von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr durch geschultes Personal, die Verpflegung und die Ausrüstung bestehend aus einem Trikot und einem „Ballrucksack“.
Weitere Infos zu unseren Camps und zur Anmeldung erfahren Sie auf unserer
Webseite www.sturmmemory.at oder telefonisch unter 0664/2215311.


Um das Angebot an möglichst viele Kinder und Jugendliche weiter geben zu können sind die Camps polysportiv ausgerichtet. Das heißt, es werden während der Woche verschiedenste Aktivitäten mit vielseitigen Übungen und Spielen angeboten.
Um dem Konzept von SturmMemory treu zu bleiben, geht es in den Camps nicht nur um den sportlichen Faktor, sondern auch um die pädagogische Betreuung der Kinder. Dabei geht es vor allem darum, den Kindern ihr eigenes Lernverhalten spielerisch sichtbar zu machen und ihr bewusstes Handeln zu stärken.
Die Kosten → familienfreundlich!
Um sicherzustellen, dass es auch finanziell möglich ist mehrere Camps zu besuchen, liegen die Kosten für eine Campwoche bei € 99.- Im Preis enthalten ist die Betreuung der Kinder von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr durch geschultes Personal, die Verpflegung und die Ausrüstung bestehend aus einem Trikot und einem „Ballrucksack“.
Weitere Infos zu unseren Camps und zur Anmeldung erfahren Sie auf unserer

Webseite www.sturmmemory.at oder telefonisch unter 0664/2215311.


Sturmmemory Sportcamps 2014

Auslauf der 20-jährigen Grundsteuerbefreiung für Wohnhäuser

Mit Jahresende 2013 ist das Stmk. Grundsteuerbefreiungsgesetz außer Kraft getreten. Das heißt, dass für Neu-, Zu- und Umbauten von Wohnhäusern, welche erst nach dem 31.12.2013 benützt werden, eine Grundsteuerbefreiung nicht mehr möglich ist.

Grundsteuerbefreiungen, die bis zum 31.12.2013 bescheidmäßig von der Gemeinde erteilt wurden, bleiben jedoch weiterhin den vollen Zeitraum gültig!

Auch auf Bauführungen, bei denen die Befreiungsvoraussetzungen bis zum 31.12.2013 vorliegen, ist das Grundsteuerbefreiungsgesetz weiterhin anwendbar, d.h. die tatsächliche Benützung der Baulichkeit muss vor dem 01.01.2014 erfolgt sein.

In diesen Fällen muss allerdings der Antrag auf Grundsteuerbefreiung bis längstens 6 Monate nach Bauvollendung, das ist Montag, der 30. Juni 2014, bei der Gemeinde einlagen.

Umweltkalender 2014

Umweltkalender 2014
Der neue Umweltkalender 2014 ist fertig.

Der neue Umweltkalender wird heuer wieder von unsere Wirtschaftshofmitarbeiter jedem Haushalt übermittelt. (samt den gelben Säcke und einer Infobroschüre vom AWV Dlbg.)


Link zum Herunterladen

Umweltkalender 2014

Trinkwasserberatung

Trinkwasserberatung
Die Trinkwasserberatung Karl Riedler bietet Ihnen eine umfangreiche Beratung zum Thema Trinkwasser.
Meine Aufgabe ist es, Sie zu beraten und Ihnen die Lösung entsprechend Ihren Bedürfnissen anzubieten.
Mit Hilfe einer speziellen Ausbildung und meines Know-hows sowie modernster Technologie werden in einem sehr aufwendigen Herstellungsverfahren (Membranfiltration) unerwünschte Schadstoffe aus dem Leitungswasser weitgehend entfernt, so erhält Ihr Trinkwasser wieder die Qualität vom Quellwasser. - Telefon 0664 / 430 41 88

Weitere Informationen finden Sie unter




Trinkwasserberatung

GGW - 18 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption - Superniedrigenergiehaus

GGW - 18 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption - Superniedrigenergiehaus
Das gegenständliche Bauvorhaben liegt am südwestlichen Ortsrand der Marktgemeinde Preding.
Die Entfernung zum Ortskern beträgt ca. 500 m, in welchem neben der Kirche auch das Gemeindeamt sowie der Kindergarten angesiedelt sind. Die Volks- und Hauptschule sowie eine Zweigstelle der Musikschule befinden sich in fußläufiger Nähe. Für Sportbegeisterte bieten sich in nächster Nähe eine umfangreiche Sportanlage, zahlreiche markierte Wanderwege und "die Ölspur" (Radweg) an.


Die Wohnungen werden in Massivbauweise errichtet und sind in der Größen von 60 m² bis 90 m² verfügbar. Alle Wohnungen verfügen über einen geräumigen Balkon (ab I. OG) bzw. im Erdgeschoß jeweils eine befestigte Terrasse innerhalb einer privaten Grünfläche.

Bei Fragen steht Ihnen Herr Thomas Benischek (GGW Wohnberater) gerne zur Verfügung. 0316/80 27 - 332 oder 0664 / 820 14 91

GGW - 18 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption - Superniedrigenergiehaus

Gutschein Laßnitztaler

Gutschein Laßnitztaler
Der "LaßnitzTALER" ist ein Einkaufsgutschein der Kleinregion Innovatives Laßnitztal, der bei den beteiligten Banken (Raiffeisenbank Groß St. Florian-Wettmannstätten, Raiffeisenbank Preding und Steiermärkische Sparkasse, Filiale Groß St. Florian) erworben werden kann.

Machen Sie Ihren Lieben, Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihren Kollegen, Ihren Mitarbeitern, ...
ein Geschenk der besonderen Art, und freuen Sie sich gleichzeitig über die Gewissheit, dass Ihr eingesetztes/Ihr verschenktes Geld in der Region verbleibt und damit die Wirtschaftskraft der Betriebe unserer Kleinregion stärkt, denn genau bei all diesen Betrieben der Kleinregion Innovatives Laßnitztal kann der "LaßnitzTALER" eingelöst werden.


Weitere Infos finden Sie auf der Homepage: www.lassnitztaler.at
- LINK

Gutschein Laßnitztaler

Auf zum Kürbisfest

Auf zum Kürbisfest
Christine Seiner:
Seit einiger Zeit schaffte es der Kürbis immer wieder in meinem Leben auf sich aufmerksam zu machen. 2011 spritzte nicht nur der Maisbrei, sondern ich wurde förmlich vom Kürbis auf den Kopf getroffen und somit Kürbisbürgermeisterin Quereinsteigerin. Kreativität, Verantwortung und Fachkenntnis waren mit nicht fremd, die Liebe zur Natur schon in die Wiege gelegt. Etwas zu schaffen, was über den Kreisverkehr hinausgeht war mit ein Bedürfnis. ich wagte somit ein Musikstück zu schreiben. Der Profimusiker und gelernte Tischler Günther Schlatzer hobelte das gute Stück zu Recht und vertonte es. Somiit war das Lied " Auf zum Kürbisfest" geboren, wleches großes Interesse bei verschiedenen Musikern zeigte. Schlussendlich wurde das Werk durch das musikalische Händchen von Bürgermeister Adi Meixner an "Steirerbluat" übergeben.


Viel Spaß beim Anhören........

Auf zum Kürbisfest

Amtstafel

20. Dezember 12 - Hundeabgabeordnung NEU

Mehr Informationen zu Hundeabgabeordnung NEU anzeigen.

30. März 11 - Die Pflichten des Hundehalters

Mehr Informationen zu Die Pflichten des Hundehalters anzeigen.

04. Oktober 12 - Festrede 550 Jahr Markt Preding

Mehr Informationen zu Festrede 550 Jahr Markt Preding anzeigen.

17. Dezember 13 - Sitzungsplan 2014 - Gemeinderat

Mehr Informationen zu Sitzungsplan 2014 - Gemeinderat anzeigen.

19. März 13 - 1. Änderung per Jänner 2013 - Tarife, Gutscheine und sonstige Förderungen der Marktgemeinde Preding

Mehr Informationen zu 1. Änderung per Jänner 2013 - Tarife, Gutscheine und sonstige Förderungen der Marktgemeinde Preding anzeigen.

11. Juni 14 - Tierärztlicher Notdienst - III. Quartal 2014

III. Quartal - Tierärztlicher Notdienst

Mehr Informationen zu Tierärztlicher Notdienst - III. Quartal 2014 anzeigen.

12. Juni 14 - Information der Adria-Wien Pipeline - betreffend Bauvorhaben am AWP-Schutzstreifen

Mehr Informationen zu Information der Adria-Wien Pipeline - betreffend Bauvorhaben am AWP-Schutzstreifen anzeigen.

11. Juni 14 - Beifußblättrige Ambrosie - Ersuchen um Unterstützung bei Information, Erhebung und Bekämpfung 2014

Mehr Informationen zu Beifußblättrige Ambrosie - Ersuchen um Unterstützung bei Information, Erhebung und Bekämpfung 2014 anzeigen.

20. Dezember 13 - Neue Turnsaalhausordnung

Mehr Informationen zu Neue Turnsaalhausordnung anzeigen.

12. Februar 14 - Information - Gebührenänderungen per 01.01.2014

Mehr Informationen zu Information - Gebührenänderungen per 01.01.2014 anzeigen.

15. April 13 - Veranstaltungsgesetz Infoblatt

Mehr Informationen zu Veranstaltungsgesetz Infoblatt anzeigen.

» zurück

» zum Seitenanfang